Zimmerpflanzen – wie wichtig der richtige Standort ist

Zimmerpflanzen – wie wichtig der richtige Standort ist

Pflanzen gibt es fast auf der ganzen Welt. In den Tropen genauso, wie in den gemäßigten Zonen und sogar in Wüsten wachsen sie. Somit erkennt man schon, dass die Ansprüche ganz unterschiedlich sind. Die einen mögen es warm, die anderen kühler, die nächsten brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit, während andere nur dann wachsen, wenn kaum Regen fällt. Da unsere Zimmerpflanzen logischerweise einst von draußen kamen, haben auch sie ganz eigene |weiterlesen aus

Blumenerde – die richtige Grundlage für Zimmerpflanzen

Erde ist gleich Erde. Könnte man meinen. Wenn das so wäre, könnte jeder einfach in die Natur hinausgehen, dort eine Schaufel Erde holen und so seine Zimmerpflanzen eintopfen. Kann funktionieren, wird aber vermutlich nix. Denn Blumenerde hat ganz bestimmte Bestandteile und ist zudem auf die jeweilige Pflanze ausgerichtet, um sie bestens mit Nährstoffen zu versorgen. Mit ein Grund, warum in „normaler Erde“ eben nicht alles wächst. Stellen sich |weiterlesen aus

Staunässe: Vorsicht vor zu viel Wasser

Wenn wir Menschen tagelang mit unseren Füßen in kaltem Wasser stehen würden, wäre das für unsere Gesundheit wohl nicht allzu zuträglich. Warum sollte es dann Pflanzen anders gehen? Unser Thema ist heute daher: Was ist Staunässe? Staunässe entsteht immer dann, wenn die Zimmerpflanze nicht nur zu viel Wasser bekommen hat, sondern wenn dieses Gießwasser nicht abfließen kann. Die Pflanze steht also mit ihren Wurzeln permanent in zu feuchter |weiterlesen aus

Schlaf, Pflänzlein, schlaf – Ruhezeit bei Zimmerpflanzen

Wenn sich der Herbst ankündigt und die Bäume langsam ihre Blätter verlieren, dann wissen wir, dass es nicht mehr lange hin ist, bis sich die Pflanzen zur Ruhe begeben. Die Blätter dienen im Frühling und Sommer der Regulierung des Wasserhaushalts und der Fotosynthese. In der kalten Jahreszeit kann die Pflanze aufgrund der Temperaturen beides aber nicht mehr aufrechterhalten, sodass sie die Blätter abwirft. Das dient als Schutz, damit die Pflanze |weiterlesen aus

Bandbusch (Homalocladium platycladum)

Alles andere als gewöhnlich, und vor allem langweilig, ist das Aussehen dieses Strauchs – der Bandbusch ist ein echter Hingucker unter den Pflanzen, die sich auch als Zimmerpflanze wohlfühlen. Denn dieses Familienmitglied der Knöterichgewächse besteht im Grunde aus plattgewalzten Trieben. Laub ist eher Mangelware. Zeigt sich mal ein Blättchen, ist dieser Anblick nur von kurzer Dauer. Nicht, dass Blätter hinderlich für den Bandbusch wären, |weiterlesen aus