Sam­mel­su­ri­um

Sammelsurium – quer durch die Wohnung
Es gibt Menschen, die haben in jedem Raum Pflanzen stehen. Im Wohnzimmer ebenso, wie in der Küche, dem Bad und sogar auf dem Clo. Und auch die Standorte in den einzelnen Räumen variieren. Vom klassischen Fensterbrettplatz über den Platz auf dem Regal bis hin zur Blumenampel, die von der Decke hängt oder etwas größeren Pflanzen-Ausführungen, die die Ecken der Räume kleiden.

Und weil es überall Beiträge gibt, die thematisch nicht in die vorgegebenen Kategorien passen, haben wir uns das Sammelsurium überlegt. Hier kommen bunt gemischt alle Artikel rein, die wir sonst nicht unterbekommen. Das Reinlesen lohnt sich also!

Ab nach draußen: Zimmerpflanzen auf dem Balkon

Ab nach draußen: Zimmerpflanzen auf dem Balkon

Zimmerpflanzen heißen Zimmerpflanzen, weil die Pflanzen fürs Zimmer bestimmt sind. Oder etwa nicht? Nun, könnte man durchaus meinen, aber dann dürfte man auch keine Balkonpflanzen nach drinnen stellen, oder? Sie können also ohne große Bedenken zu haben, in der warmen Jahreszeit Ihre Zimmerpflanzen nach draußen stellen. Denn wie auch uns Menschen tun frische Luft und Sonne den Pflanzen gut. Dennoch gibt es ein bisschen was zu beachten. Hier |weiterlesen 0
Ikebana – Wo ein Kadoka mit Shin, Soë und Hikaë arbeitet

Ikebana – Wo ein Kadoka mit Shin, Soë und Hikaë arbeitet

Irgendwie sehen wir gerade, wie bei Ihnen die Fragezeichen immer größer werden. Verständlich, denn wenn Sie sich noch nicht mit dem Thema befasst haben, dann werden Sie wohl auch unsere Überschrift nicht verstehen. Das Wort Ikebana haben Sie womöglich schon mal gehört, doch alles andere …? Und was war Ikebana doch noch gleich? Irgendetwas Japanisches, aber nix zum Essen, oder? Nun, dann bringen wir mal Licht ins Dunkel. Ikebana – Blumenarrangements |weiterlesen 0
Zimmerpflanzen: Im Spätsommer gibt’s Arbeit

Zimmerpflanzen: Im Spätsommer gibt’s Arbeit

Im Frühling und Sommer blühen sie fröhlich vor sich hin und bereiten uns auch an trüben Tagen Freude. Doch auch wenn Zimmerpflanzen drinnen zu finden sind, muss man sich an die Jahreszeiten halten. Das ist gerade bei der Pflege der Pflanzen wichtig. Eine ganz entscheidende Zeit ist der Spätsommer. Wenn es draußen langsam herbstlich wird, dann zieht es nicht nur Hobbygärtner mit Harke, Rechen, Gartenschere & Co. nach draußen, um den Garten |weiterlesen 0
Büropflanzen – farbliche Abwechslung bei der Arbeit

Büropflanzen – farbliche Abwechslung bei der Arbeit

Ist der Arbeitsalltag bei vielen schon trist genug, schadet es mit Sicherheit nicht, wenn Büropflanzen diesen ein wenig aufhellen. Ob nun die kleine Zimmerpflanze, die im Topf neben dem PC steht oder die großblättrige, die etwas präsenter ist und zumindest beim Anblick die Arbeit einen Moment vergessen lässt, eines sollten die Pflanzen fürs Büro gemeinsam haben: Sie sollten entsprechend pflegeleicht sein. Das sollte bei Büropflanzen beachtet |weiterlesen 0

Einmal kräftig Luftholen: Wie Pflanzen atmen

Nasen haben wir an Pflanzen noch keine gesehen und auch ein Mund ist dann doch eher selten. Und trotzdem: Pflanzen atmen. Wenn auch nicht so, wie der Mensch oder die Tiere. Das heißt, dass man das Atmen nicht sehen kann. Aber sie tun es – garantiert! Denn sonst könnten sie gar nicht überleben. Mehr noch: Pflanzen atmen nicht nur, verbrauchen also nicht nur Sauerstoff, sie produzieren auch welchen. Das nennt man Fotosynthese und – ja – das |weiterlesen 0
Seite 1 von 3123