Zimmerpflanzen-Portal – Auf Du und Du mit seinen grünen Mitbewohnern

Schön bunt, schön grün, schön duftend – in der Ecke, auf dem Regal, auf dem Tisch, von der Decke hängend, freie Plätze für Zimmerpflanzen finden sich immer. Auch in Ihrer Wohnung! Doch, wirklich! Und selbst, wenn Sie kaum zuhause sind, muss es nicht die Plastikblume sein. Es gibt zahlreiche anspruchslose Pflanzen, denen es ausreicht, wenn man sich einmal in der Woche um sie kümmert. Dahingehend haben die Zimmerpflanzen dem Ehepartner einiges voraus...

So, wenn Sie sich also für Zimmerpflanzen entschieden haben, ist es bei der Suche sogar noch einfacher, als bei der Partnerwahl, denn Pflanzen sind, in diesem Punkt zumindest, nicht wählerisch. Anders sieht es da beim Standort aus. Sonne, Schatten, Wärme, Kälte, Windzug – all das muss bei der Pflanzenwahl berücksichtigt werden, wenn die Blumen schön blühen und gesund bleiben sollen. Ja, dieser Aspekt fällt beim Partner weg, schon klar, dafür widersprechen Pflanzen nicht.

Sie sehen: Die Vorteile „pro Zimmerpflanzen“ überwiegen eindeutig! Und dann sehen sie mit Sicherheit auch schöner aus, als Partner, die in der Ecke oder gar auf dem Regal stehen. Oder am Ende an der Ecke hängen ...

Auch wenn Sie sich für Pflanzen entscheiden, die wenig Pflege brauchen, ab und zu muss auch hier Hand angelegt werden. Gießen ist bei jeder Pflanze wichtig – mal mehr, mal weniger. Ab und an ist auch eine Düngergabe sinnvoll, und wenn der Blumentopf zu klein wird, ist ein kleiner Umzug in einen größeren Topf angesagt. Das alles sind aber Arbeiten, die sich in Grenzen halten.

Sofern Sie Zimmerpflanzen möchten, die üppig und langanhaltend blühen und nicht einfach ein grünes Dasein fristen, müssen Sie mit ein wenig mehr Arbeit rechnen. Informieren Sie sich also im Vorfeld, welche Pflanze welche Bedingungen braucht und wie viel Arbeit drinsteckt. Und weil unser Zimmerpflanzen-Portal Ihnen gerne einige Hilfestellungen geben möchte, stöbern Sie mal ein bisschen, Sie werden hier einiges finden, was Ihre Fragen beantworten wird.

Chlorose: Wenn die Pflanzen ausbleichen

Wenn wir Menschen bleich werden, dann wissen wir: Es geht uns nicht gut. Ähnlich ist es bei Zimmerpflanzen. Doch so urplötzlich wie wir werden Pflanzen nicht bleich. Das dauert etwas länger, weswegen man relativ schnell eingreifen kann – wenn man denn seine Pflanzen regelmäßig kontrolliert. Nur dann kann man die Krankheit rechtzeitig erkennen. Bei der sogenannten Bleichsucht handelt es sich um die Krankheit Chlorose. Pflanzen müssen zum Überleben |weiterlesen 0

Älchen: Vorsicht vor den Fadenwürmern!

Wenn Sie die Begriffe Älchen, Fadenwürmer oder Nematoden hören, sollten die Alarmglocken bei Ihnen schrillen. Denn diese Schädlinge können Ihren Pflanzen zusetzen. Wenn auch Zimmerpflanzen nicht so oft davon betroffen sind, wie Pflanzen, die sich in der freien Natur befinden. Älchen befinden sich quasi überall. Im Meer ebenso, wie im Süßwasser aber auch – oder vor allem – im Boden. Sie sind ein natürlicher Bestandteil und in der Regel |weiterlesen 0
Schmierläuse: die hartnäckigsten Schädlinge an Zimmerpflanzen

Schmierläuse: die hartnäckigsten Schädlinge an Zimmerpflanzen

Sie sind klein, sie sind schmierig und heißen nicht umsonst Schmierläuse. Die kleinen, rund fünf Millimeter großen Schädlinge mögen vor allem krautige Gewächse. Dabei handelt es sich um Pflanzen, die nicht verholzen, wie etwa Kakteen, Orchideen, Ficus, Gardenien, Palmen und alle Arten von Zitruspflanzen. Diese stehen deswegen ganz oben auf dem Speisezettel der Schmierläuse. Sofern Sie auf diesen Zimmerpflanzen ein weißes Gespinst vorfinden, |weiterlesen 0
Speisekarte: Zimmerpflanzen – Dickmaulrüssler bekämpfen

Speisekarte: Zimmerpflanzen – Dickmaulrüssler bekämpfen

Sie sind rund einen Zentimeter groß, haben sechs Beine, zwei große Fühler, sind schwarz mit dunkelbraunen Punkten und lieben Zimmerpflanzen. Ganz besonders schmackhaft finden sie Efeu, Rosen, Primeln, Orchideen, Fuchsien, Alpenveilchen und auch Rhododendren. Wie bei den meisten Schädlingen bekommt man auch den Dickmaulrüssler kaum zu sehen. Er ist nachtaktiv und hält tagsüber den Schlaf der Gerechten. Der Käfer hat mit bis zu 120 Tagen eine |weiterlesen 0

Zickzackstrauch (Corokia cotoneaster)

Eine nicht alltägliche Zimmerpflanze in unseren Gefilden ist der Zickzackstrauch. Beim Wachsen ändert dieser Strauch permanent die Richtung, was ihm seinen Namen eingebracht hat. Da die Pflanze eher kühlere Temperaturen bevorzugt, ist sie weniger für das Wohnzimmer geeignet. Dürfte der Zickzackstrauch wählen, würde er beispielsweise gerne einen kühlen Wintergarten oder auch ein spärlich geheiztes Zimmer, sogar das helle Treppenhaus beziehen. |weiterlesen 0
Werbung
Seite 1 von 1112345...10...Letzte »